Wer mich NICHT kennt...
...wirft mir oft vor, ich sei arrogant. Stimmt aber nicht. Nur bin ich nie der, der den ersten Schritt macht. Meine Devise: Die Dummheit drängt sich vor, um gesehen zu werden; die Klugheit steht zurück, um zu sehen. (Sylva Carmen, Pseud. für Elisabeth, Königin von Rumänien u. Schriftstellerin, 1843-1916)
Wer mich kennt...
...wirft mir vor, ich sei zynisch oder sarkastisch. Das stimmt manchmal. Ist aber nie (naja, fast nie) persönlich oder böse gemeint.
Was alle sagen...
Alle meinen, ich sei schlagfertig. Da haben sie alle recht! Ansonsten kann ich nie meinen Mund halten, habe immer das letzte Wort und schwanke stetig zwischen Engel und Kotzbrocken. Meine Witze sind oft sehr kompliziert und erfordern ein gewisses Maß an Bildung. Was soll ich tun? Ich bin halt so! ...außerdem gibt es keinen Grund daran etwas zu ändern.
ICH bin ultraperfekt!
Sonst gibt es eigentlich nicht viel zu sagen.:-)
Aber Spaß beiseite...
Ich bin Jahrgang 1965, machte einmal eine Ausbildung zum Industriekaufmann und bin seit bald 20 Jahren im IT-Bereich tätig.
Derzeit wohne ich in Griesheim, in der Nähe von Darmstadt, im wunderschönen Hessen. (Den Link auf die Homepage von Hessen verkneife ich mir; die ist zu öde...)
Kind und Kegel sind mir erspart geblieben; also habe ich Zeit und Geld für meinen Job (Haha...) und, bei Arbeitsmangel, für Hobbies Reisen und Musik..
Auch etwas Technik darf sein.. ich kann beispielsweise meinen Video-Recorder ganz alleine programmieren! Auch kapiere ich alle andere Technik, die ich habe; alles von CD-Playern, DAT-Recorder, DVD-Player, Walkman, PC, ISDN, DSL, Netzwerk, einfach alles!
Zwischendurch zupfe ich noch etwas an der Gitarre herum ... aber nur als Hobby.
Das Fazit über mich
Grundsätzlich tue ich am liebsten das Gegenteil von dem, was alle tun oder was von mir erwartet wird. Geschichtlich betrachtet wäre es bereits des öfteren von Vorteil gewesen, wenn eine größere Anzahl Menschen so gedacht hätte...
(Andreas Kriesmer)
Komplizerter Gag
Kleines Beispiel für einen komplizierten Witz?
Ein alter Mann träumt davon, wieder jung zu sein, eine junge schöne Frau zu haben und in einem großen Schloss zu wohnen. Eine gute Fee will ihm den Wunsch erfüllen. Am Morgen wird er im Schlafzimmer eines Palastes wach, ist wieder jung, eine hübsche Frau kommt zur Tür rein und sagt:
“Beeil Dich, Franz-Ferdinand, wir kommen zu spät nach Sarajewo!” Wenn Du den Witz verstanden hast, bist Du gut. Wenn nicht ... tja, dann hättest Du mit mir so Deine Probleme.
Erklärung: Franz-Ferdinand war der Thronfolger, der 1914 in Sarajewo erschossen worden ist, wodurch der 1. Weltkrieg ausgelöst wurde.
Fragen?
Fragen? - Dann nimm noch heute Kontakt mit mir auf ... Email



Copyright © 2003 Falk Gottschalk
Email an Webmaster