Essbare Preistreiber?
Rom ist eine sehr teure Stadt!!! Achte beim Bummeln in den Straßencafes darauf, ob die Kellner irgendwo OLIVEN auf die Tische stellen. Wenn ja: die Kneipe ist dreimal so teuer wie die anderen. Seit ich das gemerkt habe nenne ich Oliven nur noch “römische Preistreiber”.
Essen
Super in Italien!
Aber bitte keine Pizza...
Pizza ist "arme-Leute-Essen"! Ein Italiener, der etwas auf sich hält, probiert etwas anderes.
Die GUTEN Italiener in Deutschland haben auch nicht alle Pizza! Die etwas guten haben sie auf der Karte und rümpfen die Nase, wenn man sie bestellt. Die gnaz guten haben sie gar nicht - weder hier noch in Rom. Je schwieriger die Verständigung im Lokal, desto besser das Lokal. Weil dann weniger Touries da sind und das Essen deswegen "echt" ist.
Die Sache mit den 7 Hügeln
Diese Hügel sind inzwischen aus dem GELD, das man den Touristen abknöpft.
Klar ist Rom eine Metropole .. das weiss jeder ... aber daß es da so teuer ist?
Ich war mal zu den Zeiten da, als man noch in Lire bezahlen konnte.
Da stand ich dann an der "Spanischen Treppe" vor dem BVLGARI-Schaufenster und habe die Nullen gezählt ... 5? 7? 9? 8? 12? Sah sagenhaft aus..
(Hinweis 1: BVLGARI ist einer der ganz edlen Edel-Juweliere der Welt.
Hinweis 2: Rom ist die Stadt, die auf 7 Hügel gebaut worden ist. Das ist die Story von Romulus und Remus, die von der Wölfin gesäugt worden sind. Mehr erkläre ich hier jetzt nicht; wenn Du das nicht weisst, solltest Du mal im Geschichtsbuch kramen...)
Ein Schock fürs Leben gefällig?
Ein unschlagbares, schockierendes Erlebnis: Busfahren in Rom!
Das ist Kartfahren im 30-Tonner. Der Fahrer kennt die Gassen blind - und genau so fährt er auch. Zugeparkte Gasse? Macht nix. Rückwärtsgang rein und mit Vollgas zurück zur letzten Kreuzung. Ob hinter dem Bus einer steht? Egal, soll er halt wegfahren.
Ich habe ja schon viel Chaos auf Straßen erlebt, viele Länder.
Aber in Rom ... das ist echt einmalig.
(Die Ubahn kannst Du vergessen. Da gibt es genau 2 Linien, eine Nord-Süd und eine Ost-West. Du kannst also 1x umsteigen. Sehen kannst Du nichts. Und da Du auch nicht gesehen wirst triffst Du kaum Italiener. :-) )
Wann fahren?
Egal! Südlich der Alpen ist es immer besser als hier.
Nur nicht während der italienischen Ferien .. dann ist da nix los!
Fragen?
Fragen? - Dann nimm noch heute Kontakt mit mir auf ... Email



Copyright © 2003 Falk Gottschalk
Email an Webmaster
Fotos aus Rom
Blick vom Petersdorm Päpstliche Gärten
Blick von der Kuppel des Petersdoms aus. Es ist zwar eine elende Klettertour (teilweise innerhalb der Kuppel, ein enger muffiger dunkler Gang für Zwerge) aber es lohnt sich!
Den Aufzug knasst Du knicken. Der fährt nur so etwa 1/3 des Weges und ist sauteuer.

Ein Muss! Der Beste Blick über die Stadt!
Auch gut zu sehen vom Dach aus: die päpstlichen Gärten, übrigens NICHT zu besichtigen.
Rundherum alles zugebaut und der Papst lustwandelt im Grünen.
Für die, die es nicht wissen: der Petersdom mit dem Petersplatz und dem ganzen Vatikan-Gedöns drumherum liegt mitten in der Innenstadt von Rom!
Petersplatz von unten Colosseum
So sieht der Petersdom mit dem Petersplaz von unten aus.
Ganz da oben, auf der kleinen Spitze, da habe ich die vorherigen Fotos gemacht.
Na, was das wohl ist?
Eigentlich nur eine Ruine.
Viele Touristen nehmen sich da den einen oder anderen Steinbrocken mit und denken, es wäre dann ein Teil vom antiken Rom. Die Stadtverwaltung weiss das auch - und daher dürfen alljährlich einige Baufirmen in Rom Teile ihres Bauschutt hier abladen. Die Touristen nehmen das dann wieder mit. Würden die das nicht machen, wäre das antike Stück längst abgetragen... (Die Frage ist nun: wer hört eher auf? Touristen mit Klauen oder die Stadtverwaltung mit Bauschutt abladen?)
So nebenbei wurde das im Jahre 72 gebaut. Dafür sieht es noch passabel aus...
Wandelhalle Engelsburg am Tiber
Irgendwo in einer der 500.000 Kirchen... Die Engelsburg am Tiber! Der alte Papstsitz!
Hierzu solltest Du etwas in Geschichte stöbern, sehr interessant, was die Päste damals so alles angeleiert haben!
Trevibrunnen Trevibrunnen II
Trevi-Brunnen, leider “under Construction”.
Das ist der Brunnen, in den man GELD reinwerfen soll und sich dabei etwas wünschen darf.
Oder, daß man nach Rom zurückkehren wird wenn man da was reingeschmissen hat.
Jedenfalls hat die Stadt Rom die Einnahmen aus dem Brunnen fest verplant.... irgendwie paradox: angeblich wirft man Geld rein und wünscht sich etwas... aber ... die Stadt Rom wünscht sich was (daß die Touristen da Geld reinwerfen) und holt es wieder raus. Wirf was rein und warte ab.
Naja, eigentlich schon der selbe Brunnen ... aber doch schönere Gerüste!
Ein Brunnen in der Nacht Die "Spanische Treppe"
Wenn ich mich nicht sehr irre, dann ist das die "Piazza Navonna". Wieso DAS ein Touristen-Highlight sein soll, wird mir ein ewiges Rätsel bleiben.
Hotel mit Papstblick
Das ist der Frühstücksraum des Hotels gewesen.
Im Hintergrund sieht man den Petersdom.
Nein, "Seine Heiligkeit" wollte nicht mit mir frühstücken... sagt "Seine Heiligkeit" bestimmt, wenn man ihn danach fragt.
Also sage ich, daß ich nicht mit ihm frühstücken wollte.
Aber mich fragt ja keiner...